Wann? Jeden 2. Samstag im Monat von 14 bis 17 Uhr (außer in den Ferien)

Wo? Familienzentrum Neustadtstraße 19 A, 30974 Wennigsen

Einfach vorbeikommen und eure defekten Geräte mitbringen. Wir freuen uns auf euch.

Presse:

Quelle HAZ+ vom 11.07.2022 von Stephan Hartung siehe https://www.haz.de/lokales/umland/wennigsen/reparieren-statt-wegwerfen-repair-cafe-wennigsen-legten-guten-start-hin-SWNH4SAM22JPGRQQW4T4QE56PE.html

Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen: Erstes Repair-Café in Wennigsen legt guten Start hin. Dieses Angebot schont die Umwelt und den Geldbeutel. Bei der Premiere des Wennigser Repair-Cafés reparierten die Besucher mit fachkundiger Unterstützung ihr defekten Geräte.

Wennigsen. Die Frage, ob das Angebot auch in Wennigsen gut ankommt, beantwortete sich am Sonnabend schon eine Viertelstunde vor dem Start um 14 Uhr. Da wartete vor dem Familienzentrum in der Neustadtstraße bereits eine lange Warteschlange auf den Einlass ins Repair-Café. Viele Besucherinnen und Besucher waren neugierig und hatten ihre vermeintlich defekten Geräte dabei, die sie unter Anleitung reparieren wollten.
„Wir haben uns über die Resonanz sehr gefreut. Mit so vielen Leuten hätten wir nicht gerechnet“, sagt Winfried Deppe. Zusammen mit Volkmar Heine, beide stammen aus der Initiative „Wennigsen for Future“, leitet er die neue Einrichtung in Wennigsen.
Hilfe kommt von der Erfahrung aus Ronnenberg
Mehr als 30 junge und ältere Menschen nutzten über den Nachmittag verteilt die Möglichkeit, unterschiedliche und nicht mehr funktionierende Geräte wie Kassettenrekorder, Plattenspieler, Kopfhörer oder Staubsauger mitzubringen, um sie im Repair-Café wieder in Gang zu bringen. Mehrere ehrenamtliche Helfer waren im Einsatz und reparierten mit den Besuchern zahlreiche Geräte.
Ein wenig Hilfe haben sie sich jedoch geholt für die Premiere, für die im Mai bei der „Klimameile Wennigsen“ ordentlich die Werbetrommel gerührt wurde. „Ich kenne Uwe Buntrock vom Repair-Café in Ronnenberg sehr gut. Wir konnten von den dort gemachten Erfahrungen profitieren“, sagt Heine. Dazu zählte auch das kompetente Team aus Ehrenamtlichen – insgesamt sechs Helfer waren in der Werkstatt mit Reparaturen beschäftigt.
Aber zum Konzept des Repair-Cafés gehört noch mehr. „Wichtig ist auch, dass man für Kaffee und Kuchen sorgt“, sagte Buntrock, der zusammen mit weiteren Mitgliedern des Ronnenberger Cafés bei der Starthilfe des Wennigser Angebotes unterstützte. „Denn es gibt unweigerlich Staus, wenn die Leute zur gleichen Zeit kommen und zudem auf ihre Geräte warten müssen. Wenn man Kaffee und Kuchen hinstellt, geht die Zeit für alle schneller rum“, sagte Buntrock, „diese organisatorischen Dinge bedenkt man nicht sofort“. Das Repair-Café in Ronnenberg besteht im Herbst bereits fünf Jahre und macht auch durch die Ortschaften Station.
In Zukunft will das Café auch Kinderspielzeug bauen
Wichtiger Punkt des Konzepts: Wer sein Gerät vorbeibringt, packt durchaus mit an, statt einfach nur passiv bei der Reparatur zuzuschauen. So wie am Tisch von Ulli Schade, der bei der Premiere im Familienzentrum die größte Aufgabe des Tages zu bewältigen hatte. Der Ehrenamtliche brachte ein Gerät zur Aktenvernichtung wieder auf Vordermann, der Besitzer half ihm dabei.
Das Repair-Café in Wennigsen öffnet ab sofort immer an jedem zweiten Sonnabend im Monat jeweils von 14 bis 17 Uhr. In den Sommerferien pausiert das Angebot. Die nächste Gelegenheit, vermeintlich schrottreife Geräte wieder zum Laufen zu bringen, gibt es also wieder am Sonnabend, 10. September. „Wir haben bis Jahresende alle Termine geblockt im Familienzentrum“, sagte Deppe, der bereits in die Zukunft und schaute und ein weiteres Projekt ankündigte. „Wir möchten irgendwann Holzspielzeug für Kindergärten herstellen“, verriet er. Die Umsetzung hänge aber von der Anzahl der Helfer ab. Das Café könne daher noch weitere Ehrenamtliche gebrauchen.

Pressemeldung (VH) zum Start

Repaircafé startet am Sa. 9. Juli 2022

Am Samstag 9. Juli 2022 von 14 bis 17 Uhr startet in Wennigsen erstmals ein Repaircafé. im Familienzentrum, Neustadtstr.19a.

Es wird Hilfe angeboten bei der Selbstreparatur von Haushaltsgegenständen. Bei der Wennigser Klimameile am 15. Mai (klimameile-wennigsen) hatte das Repaircafé Ronnenberg dieses Angebot auf Bitte von Wennigsen for Future durchgeführt. Jetzt starten aktive WennigserInnen selber regelmäßig ein Repaircafé. Jeden 2. Samstag des Monats ist es geplant außerhalb der Schulferien.Wenn Geräte repariert werden, verringert sich die Menge des Schrotts. z.B. fallen laut Bundesumweltamtes pro Kopf und Jahr 10 kg Elektroschrott an.
Geräte länger nutzen und Neuanschaffungen hinausschieben, ist Ziel des Repaircafés. Dies ist ein Beitrag zum Klimaschutz durch Reduzierung des Rohstoffverbrauchs. Auch können Tipps zum Stromsparen gegeben werden.
Wennigsen for Future will so einen Beitrag leisten gegen den Trend zum schnellen „Wegschmeißen und neu Kaufen“ und dazu beitragen, dass Geräte wieder mehr wertgeschätzt werden. Auf das in Arbeit befindliche Gesetz zum Recht auf Reparatur warten wir nicht. Vieles lässt sich heute noch, schon reparieren. Das gemeinsam zu machen, weckt Freude , ist ein Erfolgserlebnis, das bei jeder Nutzung wieder erlebt wird. Kommen sie gerne zum Repaircafé mit ihrem Haushaltsgerät. Sie brauchen sich nicht anmelden. Gemeinsam mit unseren ehrenamtlichen erfahrenen HelferInnen hat ihr Gerät eine Chance auf Lebensverlängerung . Zwischendurch gibt es Kaffee und Kuchen. Schön wäre es auch wenn noch Personen mitmachen, die beim Reparieren unterstützen oder dies bei der Gelegenheit lernen wollen.